Allgemeine Informationen

Im Mittelpunkt steht ein ambulantes Therapieangebot für Gesundheitsförderung und die Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates unter individuellem Einsatz des medizinischen
Leistungsangebotes.

Indikationen/Krankheitsbilder

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Weichteilrheumatismus
  • Osteoporose
  • Neurologische Erkrankungen
  • Psoriasis und Neurodermitis

Therapien/Leistungsangebot

Physiotherapie

Die Bewegungstherapien zielen darauf ab, die Bewegungsabläufe zu
optimieren, Haltung und Koordination zu verbessern und den Muskeltonus
zu normalisieren. Durch Mobilisierung von Nervenstrukturen und Behebung
von Fehlregulierungen wird eine koordinierte Bewegung erlernt, die mobiler
macht und das Verletzungsrisiko verringert. Angeboten werden:

  • Bewegungstherapie als Einzel- und Gruppentherapie im Schwefel- und
  • Normalwasserbecken
  • Bewegungstherapie als Einzel- und Gruppentherapie im Trockenen
  • Kraft-, Ausdauer- und Sensomotorik-Training im medizinischen Trainingsraum

Hydro- und Balneotherapie

Die Anwendung von Thermalwasser in Form von Bädern im Therapiebecken
oder in Wannen trägt – je nach Zusatz – zur Schmerzlinderung, Durchblutungssteigerung
oder Entspannung der Muskulatur bei.
Angeboten werden:

  • Medizinalbäder in Wannen (Kräuterbad, CO²-Bad, Moorschwebstoffbad)
  • Schwefelbäder (eine maximal 20-minütige Schwefelanwendung bei richtiger Indikation und Dosierung wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd)
  • Unterwassermassage (eine großflächige Massagebehandlung mittels regulierbarem Düsendruckstrahl löst Muskelverspannungen)

Wärmetherapie

Die Anwendungen wirken schmerzlindernd und fördern die Durchblutung.
Angeboten werden:

  • Paraffinpackungen
  • Munaripackungen

Heilmassagen

Im Zuge der manuellen Massagebehandlung werden durch Anregung des Muskelstoffwechsels Verspannungen gelöst.

Komplexe Entstauungstherapie (KPE)

Die Komplexe Entstauungstherapie unterstützt den Abfluss von Lymph- und Gewebsflüssigkeit, reduziert damit Lymphödeme. Seitens der Krankenkassen wird sie normalerweise bei primären oder sekundären gesicherten Lymphödemen bewilligt.

Balneo-Phototherapie

Für dermatologische Erkrankungen wie Psoriasis und Neurodermitis wird eine nicht-medikamentöse Behandlung in Form eines Schwefelbades mit einer direkt anschließenden UVB-Lichttherapie angeboten.

Ultraschalltherapie

Mechanische Wellen bewirken Erwärmung und Mikromassage von Körpergewebe und stimulieren das Bindegewebe. Dadurch wird der Abtransport von Entzündungsprodukten gefördert. Diese mechanischen Wellen wirken schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und muskelentspannend. Sie können Verklebungen oder Narben lockern und die Reduktion von Kalkablagerungen
unterstützen.

Gammaswing (Privatleistung)

Die Therme Wien Med bietet mit „GammaSwing" eine neue Therapie zur Behandlung von Rückenschmerzen - speziell bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere im Bereich der Lendenwirbelsäule - an.

Positive Effekte der Behandlung

  • Schmerzlinderung
  • Muskelentspannung und
  • Verbesserung der Beweglichkeit

Wirkungsweise

Man nutzt beim Gerät GammaSwing eine Wirkung, die am besten mit einem umgekehrten „Trampolineffekt" beschrieben werden kann, was bei zahlreichen Krankheitsbildern zu einer Linderung und zur Besserung von Wirbelsäulenbeschwerden und vor allem von chronischen Kreuzschmerzen führen kann. Durch die elastische Aufhängung des Patienten kommt es zu einer sanften Dehnung der Muskeln und Bänder, zu einer schonenden Separation der Gelenksflächen der kleinen Wirbelgelenke sowie zu einer Druckverminderung im Bereich der Bandscheiben. Die Behandlung erfolgt mit dem Eigengewicht des Patienten.

Kosten/Tarife

Die ärztliche Freigabe zur GammaSwing-Therapie erfolgt mittels E-Card im Rheuma-Zentrum. Ihren Termin für eine ärztliche Freigabe vereinbaren Sie unter der Telefonnummer: +43-1-68009-9220. Die Behandlungen mit GammaSwing werden als Privatleistungen verrechnet.

Vertragspartner

Die Kosten für Therapien in der Therme Wien Med werden normalerweise von Ihrer Krankenkasse übernommen. Bitte klären Sie Ihren Anspruch mit unserem Anmeldungs-Team ab.

Ihr Weg zu uns

In der Therme Wien Med werden alle Patienten fachärztlich und kurärztlich begutachtet. Für diese Begutachtung benötigen Sie Ihre e-card und wenn vorhanden eine Überweisung oder Verordnung Ihres betreuenden Arztes. Unser Ärzteteam erstellt aufgrund Ihres Beschwerdebildes und Ihrer mitzubringenden Befunde ein Therapiekonzept. Mit dem hausintern ausgestellten Verordnungsschein erhalten Sie an der Rezeption Ihren Therapieplan.

Bitte vereinbaren Sie vorab unter +43-1-68009-9400 einen Arzttermin und bringen Sie immer Ihre e-card zur Administration mit.

Kontakt

Ambulatorium für Physikalische Medizin
Ambulante Kur und Therapie

Montag – Freitag, 06.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Tel: +43-1-68009-9400
Fax: +43-1-68009-9488
E-Mail: info@thermewienmed.at

Diese Website nutzt Cookies von Drittanbietern, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

VAMED Rehabilitation